Erinnerungsort Olympia-Attentat

Erinnerungsort Olympia Attentat München 1972. Foto: Christian Horn, Horn Color Multimedia

München 1972

Rundgang im Olympiapark

Zunächst galten sie als die "heiteren Spiele" von München, am 5. September 1972 unterbrach das Attentat auf die israelische Olympiamannschaft die Olympischen Spiele jäh. Elf Mitglieder des israelischen Teams wurden in München ermordet, auch ein deutscher Polizist kam zu Tode. Seit 2017 existiert im Olympiapark ein Erinnerungsort, der über die Vor- und Nachgeschichte informiert und den Opfern gedenkt.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten am Erinnerungsort führt der Rundgang zu den historischen Orten des Ereignisses und zu den verschiedenen Erinnerungszeichen im Olympiapark.

Treffpunkt
U-Bahn Haltestelle U3 Olympiazentrum – Ausgang BMW-Welt

Die Zahl der Teilnehmer_innen ist aufgrund der aktuellen Hygiene- und Schutzmaßnahmen beschränkt.

Die Länge des Rundgangs beläuft sich auf 90 Minuten.

Haben Sie Fragen? Gern stehen wir Ihnen telefonisch unter +49 89 233 29402 oder via E-Mail zur Verfügung.

Eintritt
frei

Veranstaltungsort
Kolehmainenweg 11 | 80809 München | Barrierefreier Zugang

Ein Museum der Landeshauptstadt München